anwendungen header entschwefelung 2

Entschwefelung

Aufgabe

Das in Biogasanlagen eingebrachte Substrat enthält auch Schwefelverbindungen, die bei der Fermentierung in Schwefelwasserstoff umgesetzt werden. Dieser muss wegen seiner giftigen, umweltschädigenden und vor allem korrosiven Eigenschaften (Beschädigung nachfolgender Geräte und Anlagen wie Pumpen oder Motoren) aus dem Biogas entfern werden. Die dafür eingesetzten Verfahren müssen auf ihre Funktion und das gereinigte Gas auf Einhaltung einer zulässigen Restkonzentration überwacht werden.

Lösung

UNION Instruments setzt für diese Aufgabe eine je nach Entschwefelungsverfahren optimal konfigurierte Version des modularen Gasanalysators INCA ein. Die Messstellen befinden sich üblicherweise vor und nach der Entschwefelungsanlage. Gemessen wird H2S und fallweise (bei der biologischen Entschwefelung) auch Sauerstoff. INCA verfügt über eine besondere, patentierte Technologie zur dauerhaft zuverlässigen Messung von H2S in Gasen.

Anwendernutzen

Eine zuverlässige Überwachung der Entschwefelung bzw. des Restgehaltes an Schwefelwasserstoff im Biogas entscheidet über dessen unbedenklicher Verwendbarkeit vor Ort oder zur Einspeisung in das Gasnetz nach Konditionierung. Weiterhin liefern die Messwerte wichtige Informationen zur Prozessführung, z.B. für einen rechtzeitigen Wechsel von Aktivkohle-Filtern. Sie geben dem Anlagenbetreiber zusätzlich die Sicherheit, den behördlichen Vorgaben zu entsprechen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Zu Multi-Gasanalysatoren INCA

Kontaktdaten

UNION Instruments GmbH
Zeppelinstrasse 42
76185 Karlsruhe
Fon +49 721 6803810
Fax +49 721 68038133
info@union-instruments.com

Vertriebsnetz

vertriebsnetz

Mitgliedschaften

PROFIBUS Nutzerorganisation
NAMUR
Hypos e.V.