anwendungen header aufbereitung biomethan

Konditionierung von Biomethan

Aufgabe

In Biogasanlagen wird das zuvor auf seine Erdgaszusammensetzung aufbereitete Biomethan auf seine Eignung für die Einspeisung in das Erdgasnetzt untersucht. Das betrifft die Einhaltung der vom Netzbetreiber spezifizierten Parameter wie Rest-Feuchte, Druck, Heizwert und Wobbe-Index. Daraus wird ermittelt, ob und ggf. in welchem Umfang eine weitere Konditionierung durch z.B. Anreicherung mit Flüssiggas erforderlich ist.

Lösung

Für diese Applikation setzt UNION Instruments sein bewährtes Kalorimeter CWD2005 ein, dessen kontinuierlich anfallende Messwerte den Nachweis der Spezifikationserfüllung erbringen oder - im Falle von Abweichungen - zur Steuerung und Überwachung weiterer Konditionierungsmaßnahmen dienen.

Anwendernutzen

Der Anwendernutzen liegt in der Sicherheit für den Betreiber, dass das aufbereitete Biomethan die für die Einspeisung in das Gasnetz erforderliche Spezifikation erfüllt und eine Einspeisung erfolgen kann. Gleichzeitig unterstützt ihn das Gerät – falls erforderlich – bei der optimalen Prozessführung einer erforderlichen Nachkonditionierung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Zu Kalorimeter CWD

Kontaktdaten

UNION Instruments GmbH
Zeppelinstrasse 42
76185 Karlsruhe
Fon +49 721 6803810
Fax +49 721 68038133
info@union-instruments.com

Vertriebsnetz

vertriebsnetz

Mitgliedschaften

PROFIBUS Nutzerorganisation e.V.
Hypos e.V.
Fachverband Biogas e.V.
Maritimes Cluster Norddeutschland e.V.