anwendungen header druckpruefung leerrohr

Dichtheitsüberprüfung von Kabelleerrohren für die Glasfaser-Kabeleinblasetechnik

Aufgabe

Bei der Glasfaser-Kabelverlegung werden in zunehmendem Maße Leerrohre zum späteren Einblasen von Glasfaserkabeln verlegt. Der Einblasvorgang erfordert eine Dichtheit des Leerrohrsystems, um unzulässige Druckabfälle während des Einblasvorganges vorzubeugen.

Lösung

UNION Instruments bietet mit dem PMS3000 eine praxiserprobte Lösung an, um die Dichtheit während der Leerrohrverlegung bzw. zur Abnahme der Leerrohre zu prüfen und zu dokumentieren. Die sehr robuste Ausführung des Messsystems ist für den Baustelleneinsatz optimal geeignet. Lange Betriebszeiten und hohe Speicherkapazitäten erlauben es, eine Vielzahl von Prüfungen vor Ort durchzuführen und zu dokumentieren und diese später auf dem PC zu archivieren.

Anwendernutzen

Durch die dokumentierte Qualitätssicherung der Leerrohrverlegung werden Probleme beim späteren Einblasen der Gasfaserkabeln vermieden, die teilweise zu erheblichen Folgekosten führen können, da das Einblasen der Kabeln teilweise erst mehrere Jahre nach der Leerrohrverlegung erfolgt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Zu den Geräten

Kontaktdaten

UNION Instruments GmbH
Zeppelinstrasse 42
76185 Karlsruhe
Fon +49 721 6803810
Fax +49 721 68038133
info@union-instruments.com

Vertriebsnetz

vertriebsnetz

Mitgliedschaften

PROFIBUS Nutzerorganisation e.V.
Hypos e.V.
Fachverband Biogas e.V.
Maritimes Cluster Norddeutschland e.V.