produktheader cwd

Kalorimeter CWD

CWD seitlich

Die CWD2005 Geräteserie (Calorimetry, Wobbe-Index und Specific Density) umfasst Varianten von Verbrennungskalorimetern für die direkte und kontinuierliche Ermittlung der Gasqualität aus folgenden Mess- und Rechengrößen:

  • Wobbe-lndex
  • Spezifische Dichte
  • Heiz- und Brennwert
  • Combustion Air Requirement (CARI) und Luftbedarf, mit integrierter Gasanalyse
  • Energiemenge, mit dem erweiterten System EMS2005.

Aus den gemessenen Werten von Wobbe-Index und spezifischer Dichte werden Heizwert und Brennwert errechnet. Bei der Erweiterung des CWD2005 mit Komponenten zur Gasanalyse können aus der daraus gemessenen Gaszusammensetzung zusätzlich Luftbedarf bzw. CARI ermittelt werden. Durch sein Funktionsprinzip erfasst das CWD die Gesamtheit aller brennbaren Gaskomponenten, was den Einsatz auch für Gase mit rasch wechselnder Gaszusammensetzung ermöglicht.

CWD2005 | Bestimmung der Gasparameter

Das CWD2005 ist unser Standardgerät zur Bestimmung der Gasparameter Heizwert, Wobbe-Index und Spezifischer Dichte. Der Wobbe-Index sowie die Spezifische Dichte werden dabei direkt gemessen, Brenn- und Heizwert sowie CARI werden aus diesen Größen berechnet.

Es eignet sich für alle brennbaren Gase - auch niederkalorische Gase können durch eine optionale Trägergasversorgung gemessen werden. Dank des robusten Messsystems ist die Anwendung vor allem bei stark verschmutzen Gasen, wie Koksgas und Gichtgas möglich.

Durch eine optionale Messbereichsumschaltung können auch mehrere Messbereiche mit einem Gerät abgedeckt werden.

Zum Gerät

CWD2005 CT | Für die eichamtliche Messung von Gasen

Das Verbrennungskalorimeter CWD2005 CT (Custody Transfer) hat eine innerstaatliche Bauartzulassung der Physikalisch-technischen Bundesanstalt (PTB 7.631 08.64) für die eichamtliche Messung von Erdgasen sowie aufbereiteten Biogas gemäß den DVGW-Arbeitsblättern G 260 und G262.

Der Anwendungsbereich des CWD2005 CT liegt daher überall dort, wo Gas- und Energieströme von einem Betreiber/Lieferant an einen anderen Betreiber bzw. Abnehmer geliefert werden. Die eichpflichtige Größe ist hierbei der Brennwert von Gasen.

Zum Gerät

CWD2005 PLUS | Speziell für hochkalorische Gase

Speziell für hochkalorische Gase konstruiert (Erdgas) bietet das CWD2005 Plus als Variante unseres Basisgerätes CWD2005 eine höhere Genauigkeit und kürzere Anzeigezeit. Aber auch hier ist eine vielseitige Anwendung durch Optionen, wie Trägergasversorgung oder Messbereichsumschaltung, möglich.

Neben typische Einsatzgebiete im Bereich Erdgas wird das CWD2005 Plus auch unter anderem zur Brennstoffregelung in Raffinerien und zur Prozesssteuerung in der Glasindustrie eingesetzt.

Zum Gerät

CWD2005 DPC | Für den Betrieb im explosionsgefährdeten Bereich

Das CWD2005 DPC (Direct Purge Certified) ist ein Verbrennungskalorimeter mit eine Bauartzulassungen für den Betrieb im explosionsgefährdeten Bereich (Class I, Division 2; Group B, C, D; T4). Die Zulassung bezieht sich dabei auf eine Innenaufstellung in geschlossenen Räumen mit externer Energie- und Druckluftversorgung.

Das Messsytem ist hierbei in einem unter Überdruck stehenden, mit Druckluft gespülten Gehäuse integriert und auf einem Montagerack montiert. Es bietet ebenfalls eine erhöhte Genauigkeit und kürzere Anzeigezeit.

Zum Gerät

CWD2005 SPC | Zur Außenaufstellung im explosionsgefährdeten Bereich

Zur Außenaufstellung im explosionsgefährdeten Bereich (Class I, Division 2; Group B, C, D; T4) ist das Verbrennungskalorimeter CWD2005 SPC (System Purge Certified) eine zuverlässige und sichere Lösung. Die Zulassung erfolgt durch eine gerätespezifische Einzelprüfung durch SGS North America.

Das Messsystem ist in einem unter Überdruck stehenden, mit Druckluft gespülten Gehäuse installiert und auf einem Montagerack montiert. Durch ein weiteres Schutzgehäuse sind Umgebungstemperaturen von -20… 50 °C möglich.

Zum Gerät

CWD2000 EX | Für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich

Das CWD2000 Ex ist ein System aus Verbrennungskalorimeter in einer druckfesten Kapselung sowie einer Steuereinheit und Heizung ebenfalls in einer Überdruckkapselung mit einer EG-Baumusterprüfbescheinigung (BVS 04 ATEX E018 X). Dadurch eignet es sich für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich (II 2G Ex d IIA T3 Gb).

Der Einsatz ist im Bereich Erdgas und Flüssiggas möglich. Eine typische Anwendung ist die Steuerung von Gasturbinen auf Bohrinseln (Offshore)

Zum Gerät

Kontaktdaten

UNION Instruments GmbH
Zeppelinstrasse 42
76185 Karlsruhe
Fon +49 721 6803810
Fax +49 721 68038133
info@union-instruments.com

Vertriebsnetz

vertriebsnetz

Mitgliedschaften

PROFIBUS Nutzerorganisation e.V.
Hypos e.V.
Fachverband Biogas e.V.
Maritimes Cluster Norddeutschland e.V.